Das Projekt „Lebendige Alster“

Seit Sommer 2011 engagieren sich BUND Hamburg, NABU Hamburg und Aktion Fischotterschutz gemeinsam im Projekt "Lebendige Alster" für die naturnahe Entwicklung der Alster und ihrer Nebengewässer. Die Alster soll zusammen mit ihrer Niederung ein lebendiger Korridor in der Stadt Hamburg werden- für Natur und Mensch. Damit leistet das Projekt auch einen Beitrag zur biologischen Vielfalt in der Stadt Hamburg.
mehr über das Projekt erfahren

Spendenkonto
Aktion Fischotterschutz
Stichwort: Lebendige Alster
IBAN: DE56 2695 1311
0161 3575 12
BIC: NOLADE21GFW


Neuigkeiten

Di

05

Sep

2017

Aktionstag am 16. September

Anpacken für eine lebendige Alster!

Am 16. September ab 10 Uhr veranstaltet das Projekt Lebendige Alster einen Aktionstag an der Alster in Bergstedt. Freiwillige Helfer/innen sind herzlich willkommen! Anmeldung erbeten unter info@lebendigealster.de oder 0176-83120703.

Material, Werkzeug sowie Getränke und einen kleinen Imbiss stellt das Projekt Lebendige Alster bereit. Freiwillige Helfer/innen jeden Alters sind herzlich eingeladen, bei diesem Einsatz mitzumachen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lediglich feste Kleidung und evtl. Regenschutz werden empfohlen. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte für den Aktionstag an. Dabei wird der genaue Treffpunkt bekannt gegeben.

Do

17

Aug

2017

Kanutour auf der „Lebendigen Alster“

Kanutour auf der "Lebendigen Alster"
Kanutour auf der "Lebendigen Alster"

Auch in diesem Jahr hat das Projekt „Lebendige Alster“ wieder zu einer familienfreundlichen Kanutour auf der Alster eingeladen. Insgesamt neun Kinder und Erwachsene ließen sich auch von einem heftigen Regenschauer beim Ausladen der Kanus nicht abschrecken und brachen unter der erfahrenen Leitung von Umweltpädagogin Katharina Henne zu einer abenteuerlichenTour auf.

mehr lesen

Di

08

Aug

2017

Sturzbäume – Überschwemmungsgefahr oder günstige Umsetzungsmöglichkeit der Wasserrahmenrichtlinie?

Sturzbäume in der Alster
Sturzbäume in der Alster

Die Sicherstellung des ordnungsgemäßen Abflusses ist eine wichtige Aufgabe der Wasserwirtschaft. Gerade in der Metropole Hamburg mit Siedlungsraum, der oft bis ans Ufer der Gewässer reicht, ist ein Keller schnell voll gelaufen und der Spazierweg entlang der Gewässer überflutet. Entsprechend argwöhnisch wurden Renaturierungsmaßnahmen, die die Förderung von Totholz zum Ziel hatten, noch vor kurzer Zeit von der Wasserwirtschaft betrachtet.

mehr lesen

Publikationen


Was können Sie tun?

"Lebendige Alster" ist ein sogenanntes Beteiligungsprojekt- jeder, der interessiert ist, kann Hand anlegen. Hier auf dieser Webseite finden Sie Informationen über die verschiedenen Maßnahmen (z.B. Einbau von Totholz und Kies), die unternommen werden um das Projekt „Lebendige Alster“ voranzutreiben. Darüber hinaus werden Aktionen vorgestellt, die schon erfolgreich durchgeführt wurden. Jedes Jahr gibt es mindestens einen Bach-Aktionstag an der Alster im Rahmen des „Lebendige Alster“-Projektes.
mehr über unsere Aktionen

Die Alster braucht Freunde!
Die Entwicklung der Alster soll von den Bürgern unterstützt und getragen werden. Es ist daher wichtig, die Bürger in diesen Prozess einzubinden. Nicht gegeneinander, sondern nur miteinander lassen sich nachhaltig und erfolgreich Projekte gestalten.


Das Projekt "Lebendige Alster" wird gefördert durch: